Aruba bildet mit Bonaire und Curaçao die karibischen ABC-Inseln. Aruba, die kleinste (193 qkm) und westlichste Insel, ist zugleich das letzte Glied der Antillen und hat ca. 101.500 Einwohner. Sie liegt 30 km von der Küste Venezuelas entfernt, ist 30 km lang und nicht breiterals 9 km. Die paradiesische kleine Insel bietet einfantastisches Angebot an Sonne, Stränden und Höhlen. Vom Berg Jamanota (188 m) blickt man auf eine sanfte Landschaft hinab - zu der die felsig-bizarre Ostküste einen reizvollen Kontrast bietet. Bei einem Bummel durch die Hauptstadt Oranjestad sollte man den Fotoapparat nicht vergessen: Die bunten Häuserfronten mit den geschnitzten Holztüren sind wunderschöne Motive. Sehenswert sind auch die vorgeschichtlichen Wandmalereien in der Fontein-Höhle und der Arikok Nationalpark. Wassersportfans kommen an Arubas Stränden ganz auf ihre Kosten. Die Spielkasinos der Insel sind rund um die Uhr geöffnet.