Fort Lauderdale: Ein Kreuzfahrten-Drehkreuz mit vielen Optionen

Der ehemalige Militärstützpunktbesitzt den zweitgrössten Yachthafen der USA und mit dem Hafen Port Everglades einen der grössten Kreuzfahrt-Häfen der Welt. Kreuzfahrten ab Fort Lauderdale führen in die Karibik, nach Mittel- und Südamerika sowie durch Panamakanal. Häufig ist die Stadt der Start- oder Zielhafen für Transatlantik-Kreuzfahrten. Die Flug-Anbindung ist mit drei Flughäfen in der Region ausgezeichnet: Neben dem eigenen Flughafen der Stadt können auch die nur ungefähr eine Autostunde entfernten Airports von Miami oder West Palm Beach zum Transfer genutzt werden.

Kreuzfahrt ins Venedig Amerikas

Fort Lauderdale ist über die USA hinaus bekannt für sein verzweigtes Netz von Kanälen, das der Stadt die Bezeichnung „Venedig Amerikas“ einbrachte. Per Yacht kann man hier auf Kreuzfahrt-Stopp zu ganz besonderen Touren durch die Kanäle mit ihrer Gesamtlänge von 400 Kilometer starten. Dies ist ein beliebter Zeitvertreib bei Anglern und Sonnenanbetern! Für einen Kurztrip in die Stadt ist Kreuzfahrtgästen die Fahrt mit den zahlreichen Wassertaxis zu empfehlen. Diese pendeln zwischen den Restaurants und Geschäften an den Ufern der Kanäle hin- und her. Besonders lohnt sich der Besuch im Pelican Landing, einem Restaurant im obersten Stock des Hotels Pier 66 an der 17th Street mit einer spektakulären Aussicht auf den Intercoastal Waterway und die umliegenden Luxusvillen.

Lage und Stadtbild

Fort Lauderdale liegt etwa 30 Kilometer nördlich von Miami und ist mit rund 170.000 Einwohnern die drittgrösste Stadt der Metropolregion Miami. Wie in anderen Städten Floridas schwanken auch hier die Bevölkerungszahlen zwischen Sommer- und Winterhalbjahr. Der Grund? Viele „Snowbirds“ genannte Bewohner nördlicherer Regionen der USA überwintern hier. Kolonialbauten, die vielen Kanäle, gepflegte Parkanlagen und die Lage am Atlantik mit dem kilometerlangen, weissen Sandstrand prägen das Stadtbild.

Sehenswert auf Kreuzfahrt im Yachthafen Fort Lauderdale

Zu den Hauptattraktionen gehört neben dem Klima im Sunshinestate Florida und dem 11 Kilometer langen Sandstrand das lebendige Nachtleben der Stadt. Sammler und Cineasten lockt der Fort Lauderdale Swap Shop, einen riesiger Flohmarkt und das weltgrösste Drive-In-Kino mit 14 Leinwänden. Das Stranahan House von 1901, ein ehemaliger Handelsposten am New River und ältestes Gebäude der Stadt, das Museum of Discovery and Science und der Hugh Taylor Birch State Park runden das vielfältige Angebot ab.