„Die Stadt der Paläste“ bedeutet Luxor. Die oberägyptische Stadt liegt ca. 650 km südlich von Kairo am Südostufer einer Flussschleife des Nils. Mit knapp 500.000 Einwohnern ist sie eine riesige Stadt, die aber auch mit ihrer atemberaubenden Geschichte und zahlreich erhaltenen Denkmälern beeindruckt. Die meisten dieser Sehenswürdigkeiten sind glücklicherweise fast in Fussnähe des Anlegers der Kreuzfahrt-Schiffe. Vor allem einer der beiden Tempel, die zum UNESCO-Welterbe gehören: der Luxor-Tempel am östlichen Nilufer ist dem Gott Amun gewidmet und im 2. Jahrhundert v. Chr. erbaut. Der Karnak-Tempel liegt zwar 2,5 km ausserhalb von Luxor, ist aber die grösste Tempelanlage Ägyptens und mit ihren beeindruckenden Statuen ein gutes Ziel für einen Kreuzfahrten-Landausflug. Am westlichen Nilufer befinden sich die Totenstädte Thebens mit dem Königsgräbertal. Aber auch jüngere Baudenkmäler sind in Luxor zu bestaunen. Direkt an der Uferpromenade befindet sich das Hotel Winter Palace, im viktorianischen Stil 1886 erbaut. Es lohnt aber auch, einfach nur durch die Strassen zu schlendern und das Pulsieren dieser Nilmetropole zu spüren.