Die Eindrücke, die Sie auf einer Kreuzfahrt sammeln, kann Ihnen Keiner mehr nehmen. Alle Städte, die Sie anfahren schreiben Ihre eigene Geschichte. So auch Mosambiks Hauptstadt Maputo, die von einer 500-jährigen Kolonialzeit zeugt. Nach einem lang anhaltenden Bürgerkrieg versuchen die über eine Millionen Einwohner nun endlich zur Normalität zurückzukehren. Die alte portugiesische Festung aus dem Jahr 1787 ist das sehenswerteste Bauwerk der Stadt. Ausserdem interessant ist das Eisenhaus („Casa de Ferro“), das 1892 von Schülern Gutave Eiffels am Botanischen Garten geplant wurde. Ein wirklich reizvoller Ausflug führt in den Krüger-Nationalpark, der sich vom Krokodilfluss im Süden bis hin zum Limpopo, dem Grenzfluss Mosambiks, mit einer Fläche von ca. 20.000 km² erstreckt. Er wurde 1898 zum Schutz der Wildnis gegründet. Ungefähr 150 Säugetier- und beinahe 500 Vogelarten leben hier. Übrigens: eine Cholera-Impfung ist für Landgänger hier Pflicht!